Samstag, 26.03.2011
TSV St.Johann - Austria Salzburg 2-0

Nach dem erfolgreichen Start ins Frühjahr führte das zweite Spiel im neuen Jahr die violette Anhängerschaft nach St Johann, wo sich unsere Mannschaft gegen den hiesigen TSV messen sollte. Anders als beim ersten Auftritt auf der selbigen Sportanlage vor fünf Jahren war man diesmal nicht auf der Haupttribüne untergebracht, sondern auf der Gegenseite, verteilt auf einem gut 60 Meter langem Teilstück, welches teils mit Betonstufen ausgestattet war. Selbstredend war dies der akustischen Unterstützung nicht gerade zuträglich, so plätscherte diese die gesamten 90 Spielminuten so dahin.

Ähnlich marod wie der Auftritt der Anhänger, war auch jener der Mannschaft. Im gesamten Spiel gegen eine alles andere als begnadete St Johanner Mannschaft keine einzige wirklich Torchance heraus zu spielen ist zweifelsohne ein Kunststück. Somit geht die 0:2-Niederlage völlig in Ordnung, dennoch sollten sich manche Akteure darüber Gedanken machen, wie man auswärts auftritt, denn dass die elf Jungs in Violett das Fußballspiel beherrschen ist bekannt, warum sie ihre diesbezüglichen Fähigkeiten allerdings nur in Heimspielen präsentieren hingegen mehr als schleierhaft.