Samstag, 11.09.2010
FC Dornbirn - Austria Salzburg 5-2

Das Fazit gegen den Ex-Zweitligisten zu allererst: Recht stark begonnen, recht stark nachgelassen. Aufgegeben haben sich unsere Mannen zwar bis zum Schluss nicht – sondern brav gekämpft, aber dennoch erbte man für den frühen 0:1 Führungstreffer von Nico Mayer nichts. Mit einem 5:2 gings zurück gen Heimat.

Mit rund 250 Leuten machte sich nach Dornbirn nur etwa die Hälfte der Auswärtsfahrer wie nach Bregenz auf. Diese erwartete dafür in Vorarlberg bestes Wetter und ein netter Auswärtsblock. Jener Block war von Beginn an recht bemüht die Austria zum Erfolg zu peitschen. Die unbarmherzige Sonne sowie der Spielverlauf schlugen sich aber mit Fortdauer des Spiels sichtlich in der Leistung der Kurve nieder.

Nun gut, wieder keine Punkte aus Vorarlberg mitgenommen, aber damit war im Vorfeld auch nicht unbedingt zu rechnen. Kommendes Wochenende gastiert der USK Anif in Salzburg Maxglan: Mit einem heißumkämpften Spiel ist zu rechnen. Die Curva Viola wird sicher wieder versuchen ihren Teil zum Erringen des Sieges beizusteuern… Vorwärts, Violette!