big

 

Samstag, 10.10.2009

FC Puch - Austria Salzburg 2-2


Mit einer imposanten Serie startete die Austria sehr vielversprechend in die heurige Landesligasaison. Vom FC Jukic aus dem Vorjahr ist nun eine geschlossene Mannschaft mit neuem Wundertrainer geworden,

 Offensivspektakel und Spaßfußball werde die Austria zelebrieren - hieß es euphorisch. Übrig geblieben ist die Gewissheit, dass aus dem FC Jukic lediglich ein FC Neubauer geworden zu sein scheint, denn nach der Verletzung des besten Mittelfeldakteurs steckt ordentlich Sand im Offensivgetriebe. Ideen- und Planlosigkeit prägen das derzeitige verkrampfte Herumgekicke in Violett. So ist es nur noch der unfähigen Konkurrenz zu verdanken, dass man trotz 5 (!) Verlustpunkten aus den letzten 2 Spielen noch immer mit 2 Punkten in der Tabelle vorne liegt.
Bernd Winkler und Hele Rottensteiner mit einem Traumtor brachten die Austria zweimal in Puch in Führung, gereicht hat es letztendlich nur zu einem 2-2 Unentschieden. Auch, weil der Schiedsrichter den sehr strittigen Ausgleich der Pucher anerkannte (Alex Trappl landete nach dieser Aktion im Spital - Gute Besserung an dieser Stelle!) und dafür ein eigentlich lupenreines Tor zum 3-2 für die Austria nicht. Doch alleine auf den Schiedsrichter die Schuld schieben, scheint doch ein wenig zu billig. So hätte zB auch unser Übergangskapitän nach einer Watsch'n gut und gerne frühzeitig mit Rot duschen gehen können, wenn der Herr in Schwarz öfters genauer hingeschaut hätte.
Die Pucher Sportanlage verfügt bekannterweise über eine für uns Supporter hervorragende Tribüne, welche dem violetten Anhang aufgrund eines Behördenentscheids aber wieder einmal verwehrt werden sollte. Als dort kurz vor Spielbeginn noch immer gähnende Leere herrschte, begab man sich quer feldein Richtung Tribüne und so versuchte man dort die Austrianer zum Siege zu tragen. Leider schafften es nicht alle mitgereisten Anhänger auf die andere Seite, so hat auch sicherlich die Stimmung darunter gelitten.
Petrus sei Dank, durch den kompletten Wetterumschwung ist es nicht möglich  das Gaudi-Event von und mit Peter Assion und Heimo P. durchzuführen. Volle Konzentration auf Samstag!!