Anlässlich der 200. Auswärtsfahrt des Capos des  Collettivo IncUdine wurde bis in die frühen Morgenstunden des Sonntages gefeiert. Etwas geschlaucht vom Vortag - jedoch durch italienische Küche gut gestärkt - fanden wir uns beim Stadio Friuli ein. Auch die Wetterbedingungen machten uns etwas zu schaffen - ist es in der Heimat bereits sehr herbstlich, schafften es die Temperaturen in Udine noch auf gut 30 Grad.
Mit einer Viertelstunde "Verspätung" betraten wir und die restliche Kurve ihr Territorium. Grund für den 15 minütigen Streik ist die geplante Tessera del Tifoso (Fankarte). Nicht auszudenken wie die Situation dann in einem Jahr ausschauen könnte, wenn diese Pläne tatsächlich umgesetzt werden sollten! Die Curva Nord war gut gefüllt und versuchte alles um ihre Jungs zum Siege zu tragen, was schlussendlich auch gelang. Nach einer etwas lauen Partie mit kaum Torchancen war es Antonio die Natale der die Bianconere mit seinem 1-0 auf die Siegerstraße brachte. Mit dem 2-0 wurde die Partie schließlich zu Gunsten der Hausherren entschieden, Genoa hatte nie wirklich etwas entgegen zu setzen.
Rund 300-400 Leute aus Genoa machten sich auf den Weg nach Udine, wirklich überzeugen bzw. sich überhaupt bemerkbar machen konnten sie sich allerdings nur 2-3 mal in der ersten Viertelstunde.
Nach ein paar Bieren und köstlichem Fingerfood gings dann wieder nach Hause. Wie immer ein mehr als nur gelungener Ausflug zu unseren Freunden der Nord, allen voren des Collettivo IncUdine! Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal!

 

GRAZIE AL COLLETTIVO PER TUTTO!
Udinese alè!