big



Samstag, 18.04.2009
Austria Salzburg - ÖTSU Oberhofen 9:0

"Wiedergutmachung" war angesagt nach dem hart erkämpften 2-2 auswärts in Golling. Der Vorletzte der Tabelle Oberhofen bereitete der Austria dabei keine großen Schwierigkeiten. Die in allen Belangen haushoch unterlegenen Gäste wurden mit 9-0 abgefertigt.  "Mister 1300 Tore" Christof Kopleder ließ dabei seinen Worten endlich Taten folgen und bei seinem ersten Spiel für Violett von Beginn an trug er sich gleich 4 mal in die Torschützenliste ein. Auch der eingewechselte Mario Schleindl - diesmal fiel Stefan Leitner leider verletzungsbedingt aus - konnte sich wieder als Doppeltorschütze für die Stammelf empfehlen.

Bei uns zu Gast an diesem Samstag waren einige ehemalige Mitglieder des Ex Nord Kaos aus Udine samt einem Begleiter aus dem fernen Catania. Bereits am Vormittag traf man sich mit den Norditalienern um sich mit Dosenbier und österreichischer Küche auf das Spiel einzustimmen. Die Curva Viola präsentierte zu Spielbeginn ein schönes "Copacabana Salzburg" Spruchband damit die allgegenwärtige Problematik nicht in der Versenkung verschwindet, auch in Salzburg nicht. Das Fahnenmeer zeigt sich leider v.a. im linken Teil der Kurve sehr lückenhaft, wodurch ein schönes Gesamtbild nicht ganz erreicht werden konnte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann endlich wieder einmal gezündelt, zahlreiche Blinker und Rauchtöpfe wurden in den strahlend blauen Himmel gejagt.

Nach dem Spiel ließ man den Abend mit unseren Freunden in der örtlichen Brauerei und einem kurzen Abstecher ins Salzburger Nachtleben gemütlich ausklingen. Verfolger Kuchl konnte wieder keine 3 Punkte einfahren, der Meistertitel scheint damit immer sicherer zu werden. Nichtsdestotrotz gilt es die Austria auch nächste Woche mit allen Kräften zu unterstützen, wenn man eben gerade in Kuchl antritt. Trotz Sonntagsspiels: ALLES NACH KUCHL! Näheres zur gemeinsamen Anreise in den nächsten Tagen unter Auswärtsfahrt!