big


Samstag, 04.04.2009

Austria Salzburg - UFV Thalgau 2:1

 

Da die ersten beiden geplanten Partien gegen Golling und Plainfeld im Schnee versunken sind, ging es nach genau 153 Tagen endlich wieder ans Werk. Das erste Pflichtspiel in Violett stand bei herrlichem Frühlingswetter auf der Sportanlage Maxglan an. Auch für Trainer Emich war es eine erste Bewährungsprobe.

1300 Zuseher wohnten diesem Spiel bei, der violette Fanblock war prall gefüllt und legte akustisch sehr gut los. Wie so oft hielt diese Welle aber nicht lange an und ebbte mit Fortdauer des Spiels etwas ab. Hier gibt es garantiert noch Steigerungspotential.


Auf Lager hat hoffentlich auch der neue Trainer noch etwas, denn sportlich merkte man wenig Unterschied zum Herbst. Wenig Struktur im Spielaufbau und auf Fehler des Gegners zu warten wird uns nächstes Jahr, eine Liga höher, wohl eher weniger helfen. Das Spiel plätscherte also vor sich hin und konnte durch Tore von Neubauer und Schleindl mit 2:1 für uns entschieden werden.


Wesentlich schöner zum Anschauen war da doch die curva viola. Neben einigen Bengalen und zahlreichen Schwenkelementen wurde durch die TGS auch ein Zeichen für unsere Abneigung zum modernen Fußball („RIP Roda & Fortuna – Fuck Modern Football“) gesetzt.


Am Osterwochenende steht nun der Doppler gegen Berndorf und Golling an, wo die violette Meute ihren Spielern hoffentlich tatkräftig bei der Suche nach 6 Punkten helfen wird.