Mittwoch, 29.08.2007, 18:30 Uhr
SV Austria Salzburg - SV Bürmoos 5:0 (2:0)

In Hallein lachte noch die Sonne über uns – heute war wieder einmal der viel zitierte Salzburger Schnürlregen zugegen. Man wollte fast meinen, daß der Wettergott mitbekommen hatte, dass bei unserer Austria seit dem letzen Spiel nicht mehr alles eitle Wonne war. Viel wurde gemunkelt und immer abstrusere Gerüchte machten die Runde - sei es wie es sei – vor dem Spiel traf sich eine kleine Abordnung unserer Gruppe im informellen Rahmen mit Vereinsvertreten und dabei konnten so gut wie alle Probleme aus dem Weg geräumt werden.

Sichtlich erleichtert, konnten wir also in die anstehende Cup Partie hineingehen. Anfänglich war die Tribüne aufgrund des Mittwoch-Termins und der Anpfiffzeit eher spärlich besetzt. Nach und nach kamen aber noch etliche Austrianer, was letztendlich für eine würdige Kulisse von etwa 700 Zuschauern sorgen sollte. Heute galt es den SV Bürmos (2. Landesliga) zu schlagen. Das Spiel beider Mannschaften war sichtlich vom tiefen Boden gezeichnet. Klar zu erkennen war allerdings, dass die Austria entschlossener ans Werk ging und so gelang es schlußendlich die Gäste aus Bürmoos mit einem 5:0 nach Hause zu schicken.

Abgesehen vom Kantersieg der Austria, gab es noch zwei weitere, mehr als erfreuliche, Nachrichten an diesem verregneten Tag: Zum einen heißt der Gegner in der nächsten Cuprunde nicht Grödig, weil der Westligist von den „Erstklässlern“ aus Wagrain eliminiert wurde. Zum anderen nahm man natürlich mit einem breiten Grinser im Gesicht die Meldung entgegen, dass ein gewisser Marketingverein wieder einmal am erklärten Ziel Champions League vorbeigeschrammt ist…

 

Aktalisierung: 31.08.2007 | 14:15 Uhr


[retour]