Samstag, 15.08.2007, 17:00 Uhr
SV Austria Salzburg - SC Tamsweg 3:0 (2:0)

Das zweite Heimspiel binnen 5 Tagen: Die Austria sollte erstmalig gegen eine Mannschaft aus dem Lungau antreten. Unser Gegner, der SC Tamsweg, kämpft für gewöhnlich in der 2. Landesliga Süd um Punkte.

Mit einer kleinen aber feinen Choreographie startete die violette Anhängerschaft in die Partie. Im Fanblock wurden auf einer Seite violette und auf der anderen Seite weiße Fahnen verteilt. In der Mitte des Blocks wurde eine kleine Überziehfahne in Form des Austria Wappens hochgehalten.

Am Spielfeld merkte man nichts davon, dass es sich bei der Partie um ein Cup Match gegen eine höherklassige Mannschaft handelte. Die Austria dominierte vor gut 1200 Zuschauern die gegnerische Elf nach Belieben und gewann schlussendlich 3:0. Die Supporter zeigten sich ebenfalls von der Butterseite, was das Spiel zu einem netten Vorgeschmack auf das Spitzenspiel am kommenden Samstag machte.

Mit großer Vorfreude fiebern wir dem ersten großen Spitzenspiel der Saison 07/08 entgegen. Die Austria empfängt am kommenden Samstag zu Hause den Mitfavoriten um den Titel Bergheim.


Ein großes Augenmerk wird bei diesem Spiel offensichtlich auch auf die ehemalige Spielerlegende Roman Szewczyk gelegt, der viele Jahre im violetten Dress gekickt hat. Unumstritten ist, dass Abwehrbollwerk und Freistoßgenie Roman Szewczyk als Spieler einer der wertvollsten der letzten Jahre war. Die Frage der Wertschätzung ihm gegenüber am Samstag? Keine Pfiffe - Kein Zujubeln.


So und nicht anders lautet unsere Devise und wir hoffen, dass sich alle unserem Vorhaben anschließen werden. Denn man sollte nicht vergessen, dass Szewczyk in seiner jetzigen Position ein Vertreter jener ist, die vor nicht all zu langer Zeit unseren Verein unter den Tisch kehren wollten.

 

Aktalisierung: 16.08.2007 | 16:45 Uhr


[retour]