Samstag, 07.06.2008, 16:00 Uhr
SV Austria Salzburg - USV Elixhausen 4:1 (2:0)

Bereits um 09:30 Uhr traf man sich in Maxglan zum entspannten Frühshoppen mit Gegrilltem und Dosenbier. Schließlich gab es den zweiten violetten Meistertitel im zweiten Jahr seit der Neugründung zu feiern. Über 2000 Besucher ließen es sich an diesem Samstag nicht nehmen der Austria die Ehre zu erweisen.

"Die Stadt hat ihren Meister - Austria Salzburg heißt er!" Unter diesem Motto läuteten wir die stimmungsvolle Partie zur Meisterfeier ein. Auf beiden Tribünenhälften gab es Zettel und Bänder die ein ansehnliches Balkenmuster ergaben. Über dem Spielerausgang wurde eine riesige Meisterschale mit dazugehöriger jubelnden Meute aufgezogen. Was bei der Generalprobe am Tag davor noch reibungslos funktionierte, wurde leider binnen Sekunden vom Wind zerstört. Auch liebevolle Fotomontagen ändern daran nichts.

Ganz nach dem Motto "wer nichts versucht, kann auch nichts falsch machen" ließ man sich den Nachmittag nicht verderben und gab von Anfang an lautstark Gas. Die Stimmung auf der Stehplatztribüne war natürlich dem Ereignis angemessen. Von Anfang an wurde lautstark gesungen, geklatscht und gesprungen. Die Regenfälle in der zweiten Halbzeit taten dem bei Weitem keinen Abbruch.

Die Austria holte sich an diesem Samstag ein lockeres 4:1 gegen Elixhausen. Mario Messner bestritt sein letztes Spiel in violett und Schützei Junior spielte eine starke Patie in der Startelf.

Zum Schluß sei noch erwähnt, daß natürlich auch die in Österreich stationierten deutschen Polizisten sich irgendwie den Tag vertreiben mußten. Warum gerade in Maxglan bleibt uns jedoch ein Rätsel. War ja sonst nix los am ersten EM-Tag.

 

Aktualisierung: 09.06.2008


[retour]