Samstag, 19.04.2008, 16:00 Uhr
SV Austria Salzburg - USC Abersee 4:0 (1:0)

Stark ersatzgeschwächt ging unsere Squadra in diese Partie gegen den USC Abersee. Die Aberseer zeigten sich in der bisherigen Frühjahrssaison stark – nach dem Winter ungeschlagen kamen sie nach Sbg-Maxglan. So war es fast die ganze erste Halbzeit eine eher uneindeutige Sache ehe Mario Lenz die Austria knapp vor der Pause in Front brachte. Nach der Pause kam es dann Schlag auf Schlag. Durch ein Eigentor stand es schnell 2:0 und danach steuerte wieder Lenz zwei Tore zum 4:0 Endstand bei.

Der violette Fanblock zeigte sich in durchschnittlicher Form. Anfänglich wurde recht brauchbare Stimmung gemacht im weiteren Verlauf des Spiels schlief man aber ein wenig ein. Alles in allem trotzdem ganz passabel. Beim wichtigen Cup-Spiel gegen Hüttschlag kommenden Mittwoch müssen wir aber ein Schäuferl nachlegen und unseren Jungs ordentlich einheizen, Violette!

Ohne voreilig wirken zu wollen ist man sich mittlerweile des Meistertitels ziemlich sicher. Ganz so wie anderorts, wo man auch eigentlich schon an diesem Tag Gewißheit über den Ausgang der Meisterschaft hatte. Kurz und bündig: Zielvereinbarungen abermals nicht erfüllt!

Abschließend möchten wir noch auf die kommende Auswärtsfahrt nach Lamprechtshausen hinweisen. Alle Fangruppen werden die Anreise zu diesem Spiel gemeinsam per Lokalbahn antreten: Am Sonntag dem 27. April geht es mit der Lokalbahn um 14:00 Uhr ab Salzburg Hauptbahnhof Richtung L´hausen. Treffpunkt ist am Bahnhofsvorplatz um 13:15 Uhr.

 

Aktualisierung: 20.04.2008


[retour]