Samstag, 11.08.2007, 17:00 Uhr
SV Austria Salzburg - ASV Taxham 5:0 (2:0)

Trotz eher suboptimalen Wetters – Stichwort Salzburger Schnürlregen - fanden sich über tausend Violette ein um das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht ASV Taxham zu sehen. Im Vorfeld wurden die Taxhamer von so manchem übermütigen Austrianer als Jausengegner tituliert – diese Einschätzung bewahrheitete sich anfangs aber überhaupt nicht. Die Austria hatte ihre liebe Müh mit den stark dagegenhaltenden Taxhamern und dem etwas seltsam pfeifenden Schiri.

Nach 33 Minuten gelang aber dann Oliver Trappl doch der erlösende Führungstreffer. Durch ein Tor von Mario Lenz, der in diesem Spiel wieder einmal ein Doppelpack erzielen sollte, ging die Austria mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause stellte Ebner auf 3:0. In der 76. Minute sollte dann die große Stunde eines Unionisti: Unter dem frenetischen Jubel des Fanblocks erzielte Schützei Junior als zweiter Ultrà ein Tor für die Austria Kampfmannschaft. Apropos Fanblock: In der vergangenen Woche wurden auf der linken Seite der Tribüne die Sitze entfernt, was den Austria Anhang sichtlich freute und zu einer fast außergewöhnlichen Stimmung motivierte. Den Schlusspunkt der Partie setzte Mario Lenz mit einem verwandelten Foul-Elfer zum 5:0.

 

Aktalisierung: 12.08.2007 | 23:00 Uhr


[retour]