Samstag, 7.04.2007, 16:00
SV Austria Salzburg - USV Michaelbeuern 2:0 (1:0)

Nach dem doch eher dürftigeren Auftritt in Unken durfte man gespannt sein, ob die Mannschaft im vorentscheidenden Duell gegen Michaelbeuern wieder zu alter Stärke zurückfindet – und man wurde nicht enttäuscht. Von Beginn an gab es keinen Zweifel daran, wer dieses Spiel gewinnen wollte, und nach einer guten halben Stunde hatte die Austria die Partie im Griff. Einmal mehr war es Mario Schleindl, der mit seinen 2 Treffern dafür sorgte, dass sich der USV Michaelbeuern wohl vom Titelkampf verabschiedet hat und aus dem Dreikampf nun ein Zweikampf mit Schleedorf geworden ist.

Auch der Support konnte sich sehen lassen, bei vollem Haus kam teilweise Spitzenspielstimmung auf, der neue Fanclub „Purple Hearts“ sorgten mit ihrer Choreographie für einen würdigen Rahmen. So ein Match Erster gegen Zweiter hat eben ein eigenes Flair, daher war´s auch schön zu sehen, dass selbst in dieser Liga ab und zu Auswärtsfans den Weg ins Nonntal finden, auch wenn sie sich nicht allzu lautstark bemerkbar machten. Alles in allem ein sehr gelungener Fußballnachmittag, mögen noch viele davon folgen.

Tore:
Schleindl Mario (35. Min.; 60. Min.)

Aktualisierung: 09.04.2007 | 04:00 Uhr


[retour]