Samstag, 28.10.2006, 14:00
SV Austria Salzburg - Lieferinger SV 3:0

Nach drei Auswärtsspielen in Folge empfing die Austria zu Beginn der Rückrunde den Lieferinger SV, und alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Überraschung gewesen. Daß es "nur" ein 3:0 wurde, lag zum einen am Rasen, der wohl für Schlammcatchen besser geeignet gewesen wäre als um darauf Fußball zu spielen, zum anderen an der mangelhaften Chancenauswertung der Austria. Letztendlich wurde es trotz eines eher durchwachsenen Spieles ein nie gefährdeter Sieg, der um so schöner war, da Michaelbeuern in Seeham mit 1:3 verlor!

Auch dem Support tat es ganz gut, daß zuletzt dreimal auswärts angetreten werden mußte, so wußte man wieder zu schätzen, was wir an unserer Tribüne haben. Eingeleitet wurde der stimmungsvolle Nachmittag von der sehenswerten Choreographie der TGS, in der erinnert wurde, was uns von so manch anderen Vereinen unterscheidet, die gerne dasselbe wären, nämlich ein Stadtclub! Dazu gab´s mal wieder reichlich Pyro, die Stimmbänder schienen ebenfalls bestens geölt.  

Nach dem Schlusspfiff gab es schon mal einen Vorgeschmack was wohl los sein wird, wenn uns -woran keiner zweifelt- im Sommer 2007 Kapitän Wolfgang Würnstl den Meisterteller präsentieren wird! Auch Gustl Kofler & Co haben sich wieder etwas einfallen lassen, sämtliche vier Mannschaften bedankten sich bei der Fangemeinde für die tolle Unterstützung im Herbst, und die Spieler warfen T-Shirts mit der Aufschrift "Danke" ins Publikum.

Nun gilt es, im letzten Spiel des Jahres aus Leopoldskron/Moos noch irgendwie 3 Punkte zu entführen, koste es, was es wolle, und dann geht´s für alle in eine verdiente Winterpause!

Aktualisierung: 05.11.2006 | 17 Uhr


[retour]