Sonntag, 22.10.2006, 14:00
SV Nußdorf - SV Austria Salzburg 0:1

An diesem Sonntag wurde einem wieder einmal deutlich vor Augen geführt, wie knapp im Fußball Erfolg und Misserfolg beieinander liegen. Eine Viertelstunde vor dem Ende des Spiels in Nußdorf lag die Austria bereits 4 Punkte hinter dem wahrscheinlich größten Rivalen um den Aufstieg, Michaelbeuern. 75 Minuten später durften wir uns über den Herbstmeistertitel freuen! Was war geschehen? Zum einen erlöste Libero und Kapitän Wolfgang Würnstl seine Mitspieler, Fans und Vereinsverantwortliche mit dem Goldtor in der 79. Minute! Zum anderen teilten sich Schleedorf und Michaelbeuern die Punkte, und so sicherte sich Austria Salzburg – vor 2 Wochen noch Dritter – den Platz an der Sonne!

Über das Spiel selbst breiten wir am besten den Mantel des Schweigens, abgesehen von einer starken Startphase (unter anderen ein Wembley-Tor von Oliver Trappl) lief nicht allzu viel zusammen, aber genau solche Spiele noch zu gewinnen zeichnet eine Mannschaft aus, so wird man Meister! Nun gilt es, die 2 noch ausstehenden Spiele erfolgreich zu absolvieren und sich nach dem Herbstmeistertitel auch noch die Winterkrone aufzusetzen und sich so in eine optimale Ausgangsposition für´s Frühjahr zu katapultieren.

Leider konnte auch von den Fans nicht an die Leistung vom Seekirchen-Spiel angeknüpft werden, es sieht so aus als fehle bei Sonntagsspielen einfach das Feuer. Erst als das Spiel wirklich auf des Messer´s Schneide stand wurde es allmählich besser, von einem guten Support konnte man diesmal aber wahrlich nicht sprechen.

Aber was soll´s, das Wichtigste waren die 3 Punkte, und die wurden schließlich auch eingefahren. Die letzten beiden Partien im Jahr 2006 sollten eigentlich für jeden ein Pflichttermin sein, denn heuer steht uns allen eine elendslange Winterpause von knapp 5 Monaten bevor!


Aktualisierung: 22.10.2006 | 20 Uhr


[retour]