Freitag, 13.10.2006, 19:00
SV Seekirchen 1b - SV Austria Salzburg 0:2

Bereits im Vorfeld dieser Partie fielen Begriffe wie richtungsweisend oder entscheidend, und schon 1 Woche vor dem Spiel wurde gemutmaßt, welche Spieler von der Ersten die Seekirchner 1 b verstärken würden. Es lag eine gewisse Anspannung und Nervosität in der Luft, dieses Kribbeln, daß den Fußball ausmacht.

Die einzigen, die sich davon scheinbar nicht anstecken ließen, waren Betreuerteam und Mannschaft, von Beginn an wurde klargemacht, daß an diesem Abend nur 3 Punkte zählen. Nach dem langfristigen Ausfall von Borozni (gute Besserung, Damir!) konnte man tief durchatmen, als Würnstl und Pecaranin, beide ziemlich fraglich, in der Anfangsformation standen. Die erste gute Möglichkeit für die Austria hatte Oliver Trappl, dessen Schuß knapp an der Stange vorbeistrich. Danach entwickelte sich ein munteres Spielchen, auch die Seekirchner hatten ihre Chancen, doch Alex Trappl war auf dem Posten. Nach einer guten halben Stunde erlöste Mario Schleindl die Fans mit dem 1:0!

Nun wurde die Mannschaft noch souveräner, angetrieben von den überragenden Pecaranin und Wressnig, und nach einem Eigentor in Minute 58 war das Spiel zugunsten der Austria gelaufen! Es gab noch einige Chancen auf das 3:0, die größte vergab Xandi Seywald, der wohl selbst davon überrascht war, daß der Schiedsrichter nicht auf abseits entschied. Nichtsdestotrotz ein sensationelles Spiel der gesamten Mannschaft, eine sehr reife Leistung!

Wie die Spieler steigerten sich auch die Fans, man hat mal wieder gesehen, was eine ordentliche Tribüne ausmacht, dazu noch die Flutlichtatmosphäre, fast fühlte man sich nach Lehen zurückversetzt! Abgerundet wurde das Ganze noch mit jeder Menge Pyro, gar nicht auszudenken was erst los sein wird, wenn wir den Meistertitel fixieren werden! Alles in allem ein wunderbarer Fußballabend, die Fortsetzung folgt (hoffentlich) nächsten Sonntag in Nussdorf!

PS: nachdem Schleedorf in Unken nicht über ein 0:0 hinauskam sind wir jetzt wieder Zweiter, und sollte Michaelbeuern nächste Woche in Schleedorf nicht gewinnen könnten wir am Sonntag sogar den Herbstmeistertitel feiern. Also, Daumen drücken und auf nach Nußdorf!


Aktualisierung: 14.10.2006 | 11 Uhr


[retour]