Sonntag, 24.09.2006, 16:00
SG SSK/BW Salzburg - Austria Salzburg 0:9

Nach dem sehr emotionalen Match in der Vorwoche war diesmal wieder etwas Schonung für die Nerven angesagt, stand doch der Letzte, die Spielvereinigung Blau-Weiß/SSK Salzburg, auf dem Speiseplan. Bei herrlichem Wetter fanden sich diesmal nur an die 500 Zuschauer ein, der Hauptgrund dafür dürfte wohl die Rad-WM gewesen sein, bei der zeitgleich das Abschlußrennen auf dem Programm stand.

Nichtsdestotrotz fuhren auch die Austrianer zu Beginn volles Programm, und noch keine halbe Stunde war gespielt und Violett führte bereits mit 5:0! Keine Frage, das wird zweistellig, war der einhellige Tenor auf den Rängen, doch die Mannschaft legte danach eine Kunstpause ein, so fielen bis zur Pause keine weiteren Treffer. Nach dem Wechsel gab´s wieder einmal das bei den Schiris allseits beliebte Spielchen, Abseits oder nicht Abseits, das ist hier die Frage!?, wobei sich der Unparteiische eher für ersteres entschied. Vier weitere Treffer folgten, vor allem Oliver Trappl hatte an diesem Tag die Schußstiefel geschnürt.

Über die Stimmung breiten wir diesmal besser den Mantel des Schweigens. Nachdem anfangs massig violetter Rauch gezündet wurde schienen die meisten in eine Lethargie zu verfallen, die erst in der Schlußviertelstunde wieder halbwegs durchbrochen werden konnte. Obwohl man sagen muß, daß die BW-Anlage nicht unbedingt für einen tollen Support geeignet ist kann das nicht als Ausrede gelten, die Stimmbänder dürfte ja wohl trotzdem jeder mitgehabt haben. Sicher der mit Abstand schwächste Support in dieser Herbstsaison, beim nächsten Heimspiel hat der Anhang einiges gutzumachen...


Aktualisierung: 24.09.2006 | 18 Uhr


[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]