Samstag, 12.08.2006, 17:00
ATSV Trimmelkam - SV Austria Salzburg 0:3

Nach zwei relativ locker gewonnenen Spielen sollte mit dem ATSV Trimmelkam die bisher schwierigste Aufgabe folgen. Die Anreise nach Oberösterreich erfolgte mit der Lokalbahn bzw. mit Autos, letztendlich dürften an die 600 Austrianer ihre Mannschaft begleitet haben.
Die sahen in der ersten Halbzeit ein relativ ausgeglichenes Spiel, Oliver Trappl und Mario Schleindl scheiterten aber knapp.

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein anderes Bild, die Austria drängte die Oberösterreicher in die eigene Hälfte, sodaß es nur eine Frage der Zeit schien, bis zum ersten Mal gejubelt werden durfte. Das erlösende 1:0 erzielte Borozni gute 20 Minuten vor dem Ende aus einem Elfmeter, Schleindl erhöhte mit seinen Toren 4 und 5 in der laufenden Saison auf 3:0, was auch der Endstand war. Die Mannschaft hat gezeigt, daß sie auch die nötige Geduld aufbringen kann, eine sehr wichtige Erkenntnis im Hinblick auf die nächsten Aufgaben!

Supportmäßig war´s in der ersten Halbzeit eher durchwachsen, aber wie die Spieler steigerten sich auch die Fans im Laufe des Spiels, die Stimmung nach der Pause war schon ganz gut. Alles in allem ein schöner Fußball-Nachmittag, freundliche Gastgeber, humane Preise und auch das Wetter hielt. Fazit: 3 Spiele, 3 Siege, 14:0 Tore, Tabellenführung - violettes Herz, was willst du mehr?

Aktualisierung: 13.08.2006 | 18 Uhr


[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]