Mittwoch, 08.12.2004, 18:30
Austria Salzburg - Pasching 0:1 (0:0)

Endlich - Winterpause!!!


Das wird sich wohl so ziemlich jeder denken, dem die Salzburger Austria am Herzen liegt, denn zur Zeit ist wirklich mehr als der berühmte Wurm drin. Ein Spiel, das man von den Spielanteilen her eigentlich gar nicht verlieren kann, vor allem zweite Halbzeit ein recht ansehnlicher Fußball der Violetten - die gelungenen Umstellungen (Laessig in den Sturm, dafür Pöllhuber in der angestammten Laessig-Position, Grünwald im Tor) schienen sich bezahlt zu machen - um dann doch wie so oft in dieser Saison kurz vor Ende mit leeren Händen dazustehen. Diesmal war´s Richarlyson, der mit einem katastrophalen Querpass die Niederlage einleitete. Unglaublich, wie sich Profis jedes Spiel wieder selbst die Tore schießen können...

Auf der Süd zeigte sich in der zweiten Halbzeit erstmals seit längerer Zeit wieder das enorme Potential, das in der Kurve steckt, wenn die Mannschaft nur EINIGERMASSEN Fußball SPIELT. Da kam ein wirklich ordentlicher Roar zustande, als die Austria auf die Führung drückte. Die Fans des Titelkandidaten Pasching sind dagegen scheinbar wieder - nach einem gar nicht so schlechtem ersten Auftritt in Kleßheim in diesem Jahr - auf´s übliche erbärmliche Niveau zurückgefallen. Aber kein Wunder bei einer Fanszene, deren Fanclubs sich im Jahrestakt gründen und wieder auflösen.

Mit 3 Punkten Vorsprung starten wir also am 19. Februar 2005 das Projekt Klassenerhalt, gleich mit dem Schlüsselspiel auswärts beim Abstiegskonkurrenten SK Sturm. Jeder, der sich als Fan der Austria bezeichnet, kann sich diesen Termin schon mal vormerken, die Infos zu unseren Busfahrten werden rechtzeitig auf unserer homepage verkündet. Austria Salzburg - You´ll never walk alone!


Zuseher: 6.100 (davon ca. 70 Paschinger)

Tor:
0:1 (86.) Sariyar

Aktualisierung: 09.12.2004 | 00:15 Uhr




[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]