Samstag, 20.11.2004, 18:00
Sturm Graz - Austria Salzburg 3:1 (2:0)



Hatte man nach vier Punkten aus den letzten beiden Auswärtsspielen noch auf eine Trendwende gehofft, muss man sich jetzt wieder leid sehen, eine weitere Niederlage in der Ferne zu kommentieren. Dass man sich dabei gleich alle drei Tore im wesentlichen selbst geschossen hat, passt dabei irgendwie wie die Faust aufs Auge. Unglaublich, wie patschert sich Routinier Laessig beim 1:0 gegen Haas angestellt hat, unglaublich, wie Arzberger zunächst den zweiten Elfer in Serie hält, und sich dann einen Basketball-Wurf ins eigene Tor haut, und dann stolpert auch noch unser Teamverteidiger den Ball ins eigene Tor. Sicher war teilweise Pech dabei, aber wenn man schon nach vorne nichts zustande bringt, sollte man halt wenigstens hinten sicher stehen.

In den Fanblöcken war auch nicht allzu viel los, die Schwarz-Weißen streiken ja bekanntlich (im Gegensatz zu den Innsbruckern aus durchaus verständlichen Gründen), und auf Salzburger Seite gabīs zunächst einige Unstimmigkeiten, sodass man sich in der ersten Halbzeit eher aufs diskutieren konzentrierte. Trotzdem war der Block recht ansehnlich, immerhin hatten sich drei Busse und etliche privat angereiste eingefunden. Gut, dass sich die Saison schön langsam dem Ende zuneigt, die unzähligen Auswärtsniederlagen drücken doch etwas aufs Gemüt. Man kann nur hoffe, dass die Winterpause von den Verantwortlichen der Austria genützt wird, um endlich von der "einen Schritt nach vor - zwei Schritte zurück" Politik abzugehen - aber bitte keinen neuen 5-Jahres-Plan!!!

Zuseher: 6.040 (davon ca. 400 Austria-Fans)

Tore:
1:0 (22.) Haas
2:0 (35.) Mujiri
2:1 (58.) Scharrer
3:1 (79.) A. Ibertsberger (Eigentor)


Aktualisierung: 23.11.2004 | 14:00 Uhr




[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]