Sonntag, 23.11.2003
Austria Salzburg - SV Mattersburg 4:0 (0:0)



Der letzte Spieltag der Hinrunde bescherte uns ein „neues Gesicht“ als Gegner, erstmals trat die Austria daheim gegen den Aufsteiger Mattersburg an. An der Attraktivität des Gegners kann es wohl kaum gelegen haben, schon eher am Sonntagstermin und an der sehr begrüßenswerten „Kinderaktion“, dass das Stadion mit über 13.000 Zuschauern sensationell gut besucht war, eine Zahl, die bei dieser Tabellenkonstelation wohl einzigartig in Österreich ist!

Einzigartig sind aber leider auch die Steine, die uns immer wieder in den Weg gelegt werden, wenn es darum geht, Fahnen, Doppelhalter und Ähnliches mit in den Sektor zu nehmen, daher beschlossen wir auch kurzerhand, in der ersten Halbzeit keine Stimmung zu machen, schließlich vergeht einem irgendwann die Lust dazu.

Vor der Spiel wurde noch Ex-Trainer Söndergaard verabschiedet, Lars genoß die Ovationen der Zuschauer sichtlich, ein dänisches Fernsehteam war extra angereist, um einen Bericht über ihn zu bringen. Danke Lars, für alles, was du für die Austria geleistet hast!

Nun aber zum Wesentlichen: die erste Hälfte war eigentlich Fussball zum Abgewöhnen, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Einmal mußte Ibertsberger auf der Linie abwehren, auf der anderen Seite übertrafen sich Schriebl und Kahraman an Unfähigkeit, den Ball aus sehr aussichtsreicher Position im Tor unterzubringen. Nach dem Seitenwechsel schien es, als wäre ein anderes Team hereingekommen, Hässler kam statt Kahraman und mit seinem ersten Ballkontakt bereitete er das 1:0 durch Dominic Hassler (bei dem die Klubführung alles versuchen sollte, ihn zu halten) vor. Damit war der Bann gebrochen, wenn wir schon mal daheim gewinnen, dann ordentlich! Laessig, Tomic und Pichorner erhöhten auf 4:0, ein Ergebnis, dass in Parma schon für eine Verlängerung reichen würde ;)

Ein sehr wichtiger Sieg, da die Hauptkonkurrenten durchwegs verloren und der Abstand zu Platz 7 jetzt auch nur mehr 4 Punkte beträgt. Nun gilt es, sich in Parma mit Anstand aus dem Europacup zu verabschieden und dann alle Kräfte für das 6-Punkte-Spiel in Kärnten zu mobilisieren, dann könnte im Frühjahr mit Walter Hörmann ein Neuanfang gestartet werden!

ALLES NACH PARMA!


Zuseher: 13.300

Tore:
1:0 (46.) Hassler
2:0 (68.) Laessig
3:0 (74.) Tomic
4:0 (91.) Pichorner

Aktualisierung: 23.11.2003 | 23:30 Uhr



[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]