Samstag, 24.5.2003, 15:30
GAK - Austria Salzburg 3:3 (2:1)



Was für ein Tag! Irgendwie wußte man bereits bei der Abfahrt, dass da heute nichts schiefgehen konnte, 6 Busse und unzählige Pkw´s begleiteten die Austria zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Graz. Beim Stadion angekommen mußten wir zunächst mal eine geschlagene Viertelstunde im Bus bleiben, da die Exekutive mal wieder überhaupt nichts im Griff hatte. Aber machte ja nichts, es war ja auch überhaupt nicht heiß in einem vollgestopften 54er Bus, einziger Trost war, dass die "Turtles" in ihrer Montur wohl nicht weniger geschwitzt haben. Zum Glück hatten wir uns die Karten schon im Vorfeld gesichert, sonst hätten wir wohl das halbe Match an den Stadionkassen verbracht.

Das war aber mit einem Schlag vergessen, als man das Stadion betrat wurde es einem "violett-weiß" ums Herz, der Nebensektor mußte ebenfalls geöffnet werden um die Hundertschaften Salzburger unterzubringen! Es werden wohl an die 1.000 Leute gewesen sein, die die Austria zum "Unternehmen Champions-League" peitschen wollten. Die Stimmung war von Beginn an ausgezeichnet, es hatte den Anschein als beteiligte sich wirklich jeder einzelne am Support! Die Grazer boten zu Beginn eine rot-weiße Zettelchoreographie über das ganze Stadion, war zwar nicht ganz lückenlos, schaute aber ganz passabel aus. Auch der Auswärtssektor erstrahlte in (violett-weißen) Zetteln, und dann ging DAS Spiel der Saison los. Nachdem Laessig zu Beginn mit einem Kopfball am Pfosten scheiterte schien die Austria zunächst ihr Pulver verschossen zu haben, Bazina und Akuegbu brachten den GAK 2:0 in Front.

Extrem wichtig (aber welches Tor von ihm war heuer nicht wichtig?) war der Anschlußtreffer von Roligoal noch vor der Pause, es impfte (sowohl der Mannschaft als auch den Fans) wieder neue Hoffnung ein. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel noch besser und der GAK ging - zu diesem Zeitpunkt verdient - mit 3:1 in Führung. Eigentlich sah man nun die Felle davonschwimmen, doch dieses Spiel war typisch für die Austria während der gesamten Saison - schwacher Beginn mit etwas Pech, sensationelles Finish! Hätte man wohl noch vor kurzem eher mit einem Debakel gerechnet, so hoffte man heute, auch mit 2 Toren im Hintertreffen, noch immer auf das schier Unglaubliche. Und Dominic "wenn-ich-komme-mache-ich-ein-Tor" Hassler bewies wieder seinen enormen Torriecher und verkürzte auf 2:3, nachdem er zuvor noch eine Riesenchance ausgelassen hatte. Jetzt ging´s wieder richtig rund im Sektor und die "Sing-when-you´re-winning"-Fraktion des GAK wurde zunehmends leiser. Und dann kam er, der Schuß nach Europa, von keinem geringeren als dem "Hrstic&Hütter mit Kampfgeist", Tom Eder! So einen genialen Torjubel habe ich noch nie erlebt, teilweise Jubeltrauben von 10 Leuten aufeinander, und auch die Spieler flippten fast aus!



Jetzt war einfach nur Euphorie pur angesagt, und mit etwas Glück hätten wir sogar noch das 4:3 machen können, aber Hassler und Messner scheiterten knapp. Fairerweise muß aber gesagt sein, dass ein Unentschieden verdienter war, denn auch der GAK (Hassler rettete auf der Linie) hatte noch eine Riesenmöglichkeit. Endgültig außer Rand und Band versetzte unseren Sektor dann die Meldung, dass Pasching nur 0:0 gespielt hatte, was gleichbedeutend mit der Rückkehr der Austria nach Europa war! Einfach nur sensationell, was diese "Achterbahnsaison" für ein geniales Ende nimmt, der Vizemeistertitel wäre noch das Tüpfelchen auf dem "i", aber stolzer als momentan kann man auf diese Mannschaft gar nicht mehr werden. Also Leute, rafft euch auf, kauft euch eine Karte für das Pasching-Spiel, diese Mannschaft hat ein ausverkauftes Haus mehr als verdient! EUROPA, WIR SIND WIEDER DA!


Zuseher: 13.200 (davon 1.000 Austria Salzburg Fans)
Tore:
1:0 (23.) Bazina
2:0 (30.) B. Akwuegbu
2:1 (45.) Kirchler
3:1 (61.) B. Akwuegbu
3:2 (74.) Hassler
3:3 (77.) Eder


Aktualisierung: 24.05.2003 | 21:30 Uhr


[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]