Samstag, 26.4.2003, 18:00
Austria Salzburg - Admira/Wacker 0:0

Für eine kleine Abordnung der Union begann der Heimspiel-Samstag diesmal etwas früher als gewohnt, schließlich musste Bergo endlich sein Versprechen einlösen, von Bischofshofen nach Salzburg zu radeln, falls die Austria jemals ein neues Stadion bekommt. Laut Insiderberichten wurden die beiden Bergkriterien in Werfen und am Pass Lueg im Rekordtempo gemeistert und so konnte sich die schlussendlich 4 Mann starke Radlertruppe noch einige Pausen bis zum Stadion gönnen.

Enttäuschend war dann allerdings die Zuseherkulisse: hatten doch eigentlich alle zumindest 10.000 Fans erwartet, so waren es trotz Siegesserie und idealem Wetter nur rund 8.000, die die Austria am Weg nach Europa unterstützen wollten. Darunter auch 50 Admiraner, irgendwie motiviert das neue Stadion wohl alle Auswärtsfahrer. Die Stimmung auf der Süd war eher durchschnittlich, der Gegner nun einmal nicht dazu angetan, besonders große Emotionen zu schüren.

Die erste Spielhälfte verlief wie erwartet, die Admira praktisch nur auf Defensive ausgerichtet, die Austria am Drücker, mit etlichen Chancen, nur das Tor wollte einfach nicht fallen. Symptomatisch eine Szene kurz vor Seitenwechsel, als nach einem Brenner-Freistoß an die Latte der Abpraller zwei Mal nicht verwertet werden konnte. Nach Seitenwechsel war die Luft draußen, vielleicht hatte der heroische Kampf in Ried wirklich zu viel Kraft gekostet. Völlig unberechtig waren jedenfalls die Pfiffe einiger "Fans" nach Schlusspfiff und man fragt sich wirklich, ob manche Leute überhaupt keine Ahnung vom Fußball haben. Klar, die Ausgangsposition hat sich durch den Punkteverlust sicher nicht verbessert, auch wenn wir in der Tabelle Pasching um einen Punkt näher gerückt sind. Trotzdem sollte es jedem Stadionbesucher klar sein, dass die Austria jetzt jede Unterstützung braucht, um vielleicht wirklich die große Sensation, die Qualifikaition für den Europacup, zu schaffen. Also, auf nach Graz, Anmeldung für unsere Auswärtsfahrt zu Sturm Graz nehmen wir absofort entgegen!


Zuseher: 8.200 (ca. 50 Admira Fans)
Tore:
Fehlanzeige



Aktualisierung: 27.04.2003 | 15:30 Uhr




[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]