Samstag, 02.11.2002, 15:30
FC Kärnten - Austria Salzburg 0:1 (0:0)


Nachdem man sich eine Woche zuvor nicht so ganz einig war über die Themen von Choreographien, stand diesen Samstag in Sachen Auswärtssupport jeder zu 100% hinter der Mannschaft! Mit grossem Bus, diversen 22er Sitzern, bis hin zu 9er Mobilen und PKW's rollte fast jede Gruppe als Individualgesellschaft nach Klagenfurt! Und auch wir erreichten, belustigt durch den Versuch zweier Gendarmen gleich mehrere 'Wiesenpinkler' dingfest zu machen, Kärnten ohne gröbere Probleme, wo dann auch 250 Leuten der Mannschaft beherzt beistanden.

Abgesehen von einigen Fackeln zeigte der Anhang des FCK nicht wirklich etwas, wobei die grünen bzw. roten Karten auf der Gegengeraden nach irgendwelchen Fouls oder Schußversuchen (in Verbindung mit der tollen Musik bei Spielunterbrechungen) eher für einen Amisport geeignet sind, auch wenn das 'Steh auf,...' der Hosen, nach gestrecktem Bein, ganz witzig ist.

Bereits am Anfang zeigte unsere Mannschaft einige Male auf, und das Spiel konnte sich durchaus sehen lassen. Rassig beschreibt es nicht gerade treffend, aber wir mußten diese Saison schon schlimmeres ertragen. Eigentlich kamen die Klagenfurter nie wirklich gut ins Spiel, und zumindest ein Punkt sollte nicht das Problem werden. Vor allem Laessig erarbeitete sich Chance um Chance, und auch Rooooooli Kirchler, ja sogar Tomic traten den Ball mehrfach in Richtung Tor des Gegners.

Nach Seitenwechsel kam Salzburg dann noch ein wenig besser ins Spiel, und nachdem Ibertsberger mit dem Kopf vergab konnte Brenner wenig später in Minute 88 zum 0:1 verwandeln. Wobei ein krasser Fehlpass des Kärntners Oberleitner nötig war, also ein halbes Eigentor der Wertung hinzugefügt werden sollte.

Das Glück auf unserer Seite, drei Punkte mehr am Konto, vernünftige Fancops, Ordnungshüter die es nicht nötig hatten (wie etwa die Versagertruppe in Wien,...), ihren Frust an uns abzulassen - tja, so kann's weitergehen.

Unmittelbar nach dem Ende machte sich dann die Abordnung unserer Freunde aus Udine schnellstens auf den Heimweg, um mit Ihren Begleitern aus Padova das Abendspiel gegen Bologna (0:0) nicht zu versäumen, und auch für uns ging es nach kurzem MC Gaudi Besuch in die Heimat!

Zuseher: 6.500 (davon ca. 250 Salzburg Fans)
0:1 (88.) Brenner


[retour]
 
 
[an error occurred while processing this directive]