Samstag, 19.10.2002, 15:30
Austria Wien - Austria Salzburg 0:0


3 Busse fuhren zum violetten Derby nach Wien, wo es gegen die Millionentruppe von Frank Stronach ging. Uns war klar, dass jeder Punktgewinn eine Überraschung sein würde, doch Kirchler sollte recht behalten, denn 'Geld spielt nicht Fußball!'.

Bei den Wienern wurde ja Walter Schachner durch Christoph Daum ersetzt, entsprechend gespannt war man, wie der Wiener Anhang bei der Heimpremiere darauf reagierte. Wir hatten ein Spruchband "Svetits, der Mann mit dem Koks ist da, ja mein Frankie beim FAK" vorbereitet sowie kleine Säckchen mit weißem Inhalt, das auf die vieldiskutierte Kokain-Affäre Daum anspielen sollte.

Unsere Austria war überraschend stark, war zwar nicht spielbestimmend, doch mit enormem Einsatz gelang es den (Noch-)Lehenern, Řber weitere Strecken gut bis sehr gut mitzuhalten und sich die eine oder andere hundertprozentige Chance herauszuspielen. Auch wenn wir nach Spielende heilfroh waren, gegen den haushohen Meisterschaftsfavoriten ein 0:0 erreicht zu haben, so ärgerte man sich doch ein wenig, vor allem deshalb, weil "Roligol" Kirchler schon Mandl ausgeschalten hatte, dann jedoch vor leerem Tor die Möglichkeit verjuxte.

Die Stimmung bei uns war den Großteil des Spiel über ziemlich gut, die Westtribüne schwächelte vor allem nach Seitenwechsel. Ganz witzig, als wir Christoph Daum verbal angriffen, zeigten die FAKler keinerlei Reaktion. Im Gegenteil, es waren sogar "Schoko Schachner" Sprechchöre zu vernehmen. Die Polizei zeigte sich in Wien einmal mehr übermotiviert ... So wurden Fans aus unserem Sektor wegen Stehens auf den Bńnken im Stadionwachzimmer weggeschlossen, und ziemlich "rau" behandelt! Die Reaktion der mitgereisten Überstundenzähler (mit der Aufschrift "Fanpolizei" auf ihrer Dienstkleidung) war gleich null, sie sahen tatenlos zu, anstatt zumindest der Sache beizuwohnen, DANKE! Man darf sich in Zukunft nicht wundern, sollte die Zusammenarbeit von unserer Seite aus gesehen wieder um einiges kontraproduktiver werden!



Zuseher: 7.530 (davon ca. 350 Salzburg Fans!)

[retour]
 
 
[an error occurred while processing this directive]