3.Runde: Samstag, 27. September 1997, 15.30
SC Kundl - Austria Salzburg 0:5 (0:4)

Nach den (Auswärts-) Leistungen der letzten Zeit war man sich nicht mehr so sicher, ob nicht auch der Regionalligist zu einem größern Problem werden könnte. Nur noch eine handvoll Getreuer begleitete die Austria zu ihrem ersten Cupspiel in dieser Saison: vor allem jene, die sich an diesem Tag (angeblich aus finanziellen Gruenden) lieber SAK gegen Tirol anschauten, sollten sich doch einmal einiges überlegen. Die letzten Getreuen, die den Weg ins Kundler "Stadion" (ein typischer Provinzfußballplatz) fanden, machten es sich im Bereich des Bierstandls gemütlich, und konnten ohne großer Nervenanspannung ein Tor nach dem anderen bejubeln, wenigstens in der ersten Hälfte. Zwischendurch durfte natürlich auch ein kleines Streitgespraech mit einigen Möchtegern-Tirolfans, denen auch die unglaublich weite Anreise ins Nonntal zu weit war, nicht fehlen. Nach wenigen Minuten war jedenfalls sportlich alles gelaufen, danach konnte sich die Austria für die kommenden Aufgaben ausruhen. Die Auslosung für das Achtelfinale (man hat sich nicht verlesen, so schnell geht das im ÖFB-Cup!!!) bescherte uns mit Vorwärts Steyr auch ein ganz akzeptables Los, weil auf ein Heimspiel zu hoffen, wäre wirklich zu viel verlangt.

Zuseher: 1200 (50 Austria-Fans), Tore: Amerhauser (9.), Glieder (13.), Kitzbichler (18.), Kogler (41., 85.)


[retour]
 
 
[an error occurred while processing this directive]