Samstag, 16. Mai 1998, 15:30
Austria Wien - Austria Salzburg 1:2 (1:0)

Der sechste Sieg in Serie bescherte uns zum Abschluß noch eine ganz akzeptable Plazierung in der Schlußtabelle: außerdem erspart uns Platz vier auch ein Antreten in der ersten UI-Cuprunde. Nach schwacher erster Halbzeit konnte Austria Salzburg nach Seitenwechsel das Spiel gegen die inferioren Wiener (ich habe selten eine so schwache Mannschaft in der ersten Liga gesehen, im Vergleich dazu waren sogar die Darbietungen von Admira/Wacker noch ein Augenschmaus) noch umdrehen: ein schöner Amerhauser-Volley nach Flanke von Aigner und Plassnegger (im zweiten Anlauf nachdem er Goalie Knaller angeschossen hatte) sorgten für einen 2:1 Auswärtssieg. Noch ein paar Worte zu den Fans: der Austria Wien Anhang ist mittlerweile schon extrem frustriert, kein einziges Transparent auf der Westtribüne und kaum Leute, die sich nach dem Spiel noch vor dem Auswärtssektor vergnügen wollten, das hat es in Favoriten noch nie gegeben. Auf unserer Seite fuhren eigentlich erstaunlich viele Fans zu diesem Spiel "um die goldene Ananas" mit. Schade nur, daß die treuen Fans nicht mit ein paar Spielerleiberln belohnt wurden, offensichtlich hatten sie eine Order "von oben" die Dressen nicht zu verschenken (Rudi wir danken Dir!).

Zuseher: 3500 (davon 300 Austria-Fans, 100 aus Salzburg), Tore: Darasz (11.); Amerhauser (60.), Plassnegger (77.)

[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]