Mittwoch, 29. April 1998, 19:00
Austria Salzburg - Rapid Wien 1:0 (1:0)

Mit Rapid kam der "Leibgegner der Saison" nach Lehen, schließlich hatten wir in den bisherigen drei Spielen ebensoviele Siege gefeiert. Eine etwas peinliche Aktion lieferten die "wir machen nach, was uns der Megaphonmann vorsingt" - Fans mit ihrem "Anti-Salzburg-Front" - Backpapiertransparent, vor dem das Lehener Stadion wirklich in Ehrfurcht erstarrte. Aber auch auf unserer Seite blieben Peinlichkeiten nicht aus, die Übergabe der neuen "Bad Ischl" - Fahne unter Fahnengeschwenke der Stierwåscher war auf jeden Fall in diese Kategorie einzuordnen.

Nun aber zum Spiel: die Austria lieferte dem Tabellenzweiten einen großartigen Fight und war in der ersten Häfte auch die bessere Mannschaft. Gekrönt wurde die Vorstellung von einem herrlichen Volley-Treffer von Ivanauskas nach Amerhauser-Flanke, sicher ein heißer Tip für das "Tor des Monats". Nach Seitenwechsel erinnerte die Partie ein wenig an unseren letzten Auftritt beim LASK, Rapid hatte einige gute Chancen, scheiterte aber entweder an der eigenen Unfähigkeit oder an unserem immer stärker werdenden Safar. So brachten wir das 1:0 mit viel Glück über die Runden, ein Sieg, der nicht zuletzt wegen "Judas Weber" eine besondere Genugtuung für uns war. Vielleicht fliegen ja jetzt unsere "Freunde" aus Hütteldorf doch noch aus den UEFA-Cuprängen hinaus, zu wünschen wäre es ihnen jedenfalls!

p.s.: aus der geplanten Transparent-Rückgabe (das Stierwåscher-Transparent war wie berichtet beim Länderspiel gegen die USA gestohlen worden) wurde nichts, vermutlich reiben sich die SCR und FAK - Freunde damit nach wie vor gegenseitig ein!

Zuseher: 11000 (davon 500 Rapid-Fans); Tor: Ivanauskas (35.)

[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]