Samstag, 25. April 1998, 15.30
LASK - Austria Salzburg 0:2 (0:2)

Für das Spiel beim LASK hatten wir eine Choreographie mit gut 500 Klopapierrollen vorbereitet. Leider wurde die Aktion aber zur totalen Pleite, weil es den meisten "Fans" offensichtlich wichtiger ist, ein paar LASK-Ballbuben mit Klopapier einzudecken, als die Mannschaft mit einer ordentlichen Choreographie zu begrüßen. So war beim Einlauf der Mannschaften die meiste "Munition" schon verschoßen. Einen positiven Aspekt hatte die ganze Aktion allerdings doch: die Kooperation mit der Linzer Polizei und dem Ordnungsdienst war vorbildlich, man würde sich wünschen, daß auch in anderen Stadien ein ähnlich gutes Klima zwischen den "Hütern des Gesetzes" und den Fans herrschen würde.

Vollkommen überraschend war dann das, was sich auf dem Spielfeld abspielte, als leidgeprüfter (Auswärts-) Fan traute man seinen Augen nicht: die Austria startete ein Sturmlauf auf das LASK-Tor (!!!), ein Angriff schöner als der andere, unzählige Chancen und zwei frühe Tore, hat man noch Töne? Bis zur Pause hätte es auch gut und gerne 0:5 stehen können, aber wir begnügten uns mit einer 2:0-Pausenführung. Die Herrlichkeit dauerte aber leider nur 45 Minuten, nach Seitenwechsel dann das gewohnte Bild: die Austria verteidigte nur mehr, und die wenigen Konterchancen wurden stümperhaft vergeben. So war es eigentlich nur der Unfähigkeit der LASK-Stürmer zu verdanken, daß wir das 0:2 über die Runden brachten: teilweise gelangen Frigard und Co. wahre Kunststücke, wie zum Beispiel den Ball aus fünf Metern Entfernung neben das leere Tor zu plazieren. Noch sensationeller als der dritte (!) Auswärtssieg der Saison 1997/98 war allerdings die Tatsache, daß die Mannschaft nach dem Spiel geschlossen zum Auswärtsblock kam und sich bei den mitgereisten Fans per Handschlag für die Unterstützung bedankte! Die Apelle bei diversen Spielerchat-Terminen im Internet zeigen scheinbar Wirkung, oder war es nur eine Anweisung von Hanse, daß sich die Spieler endlich einmal von den mitgereisten Fans ordentlich verabschiedeten!

Zuseher: 11000 (davon 1500 Austria-Fans, 500 aus Salzburg), Tore: Ivanauskas (2.), Aufhauser (20.)

[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]