Dienstag, 31. März 1998, 19.00
Austria Salzburg - Austria Wien 0:0

Was ist nur aus dem violetten Duell geworden? Wo sind nur die Zeiten, als das Austria-Derby Meisterschaften entschieden hat, mit Topleistungen am Spielfeld, mit ausverkauften Stadien und einer Wahnsinnsstimmung? Und wie sieht es heute aus? Da muß schon eine Schulaktion herhalten, damit überhaupt noch 8000 Leute ins Stadion kommen, und die bringen keine Stimmung zusammen, aber auch die Wiener, die sich immer rühmen "ach so erfolgsunabhängig zu sein" kommen nur mehr mit 70 Leute nach Salzburg (im Herbst, als Austria Wien einen überraschend starken Saisonstart hinlegte waren es noch fünfmal soviele, auch an einem Werktag - soweit zum Thema "Austria Wien Fans sind keine gloryhunter"). Und selbst diese dürftige Kulisse war eigentlich noch zuviel für das, was am Lehener Rasen geboten wurde: jedes zweite Zuspiel ein Fehlpaß, von zusammenhängenden Aktionen gar nicht zu reden, einfach Fußball zum abgewöhnen. Chancen sind trotzdem irgendwie zustande gekommen, die FAK-Neuerwerbung Hrivnak überhob elegant Safar, aber auch das Tor, Jurcevic konnte nach einem Gestocher den Ball aus einem Meter nicht im Tor unterbringen und Glieder vergab nach Stanglpaß aus zwei Metern. Der Rest war ein einziger Alptraum, die letzten 10 Minuten wurde die Mannschaft fast durchgehend ausgepfiffen, "scheiß Millionäre Sprechchöre" wurden laut, und Heri Weber erklärte nach dem Spiel seinen Rücktritt!

Zuseher: 8000 (davon 70 FAK-Fans);

[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]