Samstag, 15. November 1997, 15:30
GAK - Austria Salzburg 2:1 (2:1)

"Außer Spesen nichts gewesen" könnte das Motto für diese Auswärtsfahrt gewesen sein. Eine teure Busfahrt, weil nur 30 Leute mit uns mitfahren wollten, eine teure Eintrittskarte (es gab keine ermäßigte- und Kinderkarten mehr in Graz, selbst Schützei´s 8-jährige Sohn Florian mußte 200 Schilling Eintritt berappen!!!), und eine schon gewohnt schwache Auswärtsdarbietung der Austria. Langsam fragt man sich wirklich, ob es der Mannschaft vielleicht lieber wäre, wenn wir zu Hause bleiben: nach dem frühen Führungstor wartete die Austria wieder einmal nur darauf, daß auch der Gegner trifft, und der GAK ließ sich nicht lange bitten. Fünf Minuten nach dem Führungstreffer folgte das 1:1 und in der 35. Minute aus einem Tausendgulden-Schuß der Siegestreffer für die Grazer. Ohne besonderes Aufbäumen und ohne ernsthafte Ausgleichschance ließen wir wieder einmal drei Punkte in der Fremde und es zeigte sich, daß wir in dieser Saison für keine höheren Aufgaben gerüstet sind. Es war dies das bereits vierte Auswärstspiel in diesem Herbst, bei dem wir nach 1:0-Führung noch verloren haben. Einziger positiver Aspekt: zum Glück kommt wenigstens bald die Winterpause. Noch ein Wort zu den GAK-Fans: die sind genauso schwach wie ihre Stadtrivalen, im neuen Liebenauer Stadion ist also die Stimmung sowohl bei Sturm als auch beim GAK äußerst enttäuschend.

Zuseher: 12600 (davon 400 Austria-Fans, 300 aus Salzburg), Tor: Aufhauser (6.);

[retour]

 
 
[an error occurred while processing this directive]